Titel 2.3 Personalauswahl
blockHeaderEditIcon

 AUSWAHL

Text 2.3 ?? Personalentwicklung
blockHeaderEditIcon

    

Ihr Mehrnutzen

  • Sie wählen treffsicher die Bestpassenden mit einem zweistufigen Auswahlprozess doppelfälschungsgeschützt aus. Sie sparen rund 50 % an Zeit. 

  • Neu erkennen Sie auf der Grundlage des um die unbewussten Verfälschungen korrigierten Realbilds, wie die Menschen annährend tatsächlich sind. Dadurch treffen Sie verlässliche Entscheidungen und erhöhen markant Ihre Trefferquote.
  • Zusätzlich erhalten Sie noch ein neues wichtiges Entscheidungskriterium - das zukünftige Entwicklungs- bzw. Wertschöpfungspotenzial (grüne Linie). Damit erkennen Sie schon bei der Auswahl mögliche zukünftige Laufbahn-, Nachfolge- und Entwicklungsoptionen.

  • Neu erhalten Sie mit dem wissenschaftlich anerkannten Doppelfälschungsschutz einen doppelten Schutz vor sub-optimalen Entscheidungen und Fehlbesetzungen - 4 von 5 verfälschen unbewusst ihre Antworten und 1 von 3 bewusst.

 

Auf den Punkt

Stellen Sie noch die Vergangenheit – nach den Kompetenzen

  • oder

Schon die Zukunft – nach dem einzigartigen Talentpotenzial und den darauf basierenden Kompetenzen ein?

 

                 Was ist der Unterschied zwischen Fach-/Methodenkompetenzen und dem Talentpotenzial?

Die Fach-/Methodenkompetenzen beantworten nur 1 Frage:
Kann etwas getan werden? – Ja oder Nein

Das Talentpotenzial beantwortet 3 Fragen:
1. Wie gut kann etwas getan werden?   Anders - Besser – Schöner
2. Wie oft?   Permanent
3. Wie schnell?   Effizient - Effizienz ist die Schwester des Talentpotenzials

 

Wieso ist das Entwicklungspotenzial bei der Auswahl wichtig?

Auf was schauen Sie, wenn Sie Aktien kaufen? Auf das Entwicklungspotenzial.

Dasselbe bei den Kandidaten/innen. Ihr Entwicklungspotenzial ist das Wertschöpfungs- bzw. Wachstumskapital Ihrer Firma. Wenn Menschen wachsen, wächst der Kundennutzen, Erfolg und Ihre Firma.


Vermeidung einer Fehlbesetzung mit dem
wissenschaftlich fundierten Doppelfälschungsschutz


Vorher

Bei diesem Kandidaten ist der Sicherheits-Index (SI) für bewusste Verfälschung überschritten. Somit ist die Qualität, Zuverlässigkeit und Treffergenauigkeit nicht mehr gewährleistet. Es bestand die Gefahr einer Fehlbesetzung mit kostspieligen Folgen. Man ent- schied sich für eine Wiederholung.

   

Nachher

Das zweite Bambeck-Master-Profil vom gleichen Kandidaten erfüllt den Sicherheits-Index und zeigt ein völliges anderes Bild. 

 

 Wer ist der neue CFO?

      Kandidat 1   
        

 

     Kandidat 2       

                 

Das übliche Auswahlverfahren ergab, dass beide Kandidaten grundsätzlich geeignet gewesen wären. Erst der Direktvergleich mit den Bambeck-Master-Profilen mit den Anforderungsprofilabgleichen von beiden Kandidaten ergab dann grundsätzlich die Gewissheit, dass nur Kandidat 2 alle 23 sehr wichtigen Anforderungskriterien erfüllte und eine viel höhere Sozialkompetenz (BETA) und ein viel höheres Entwickluns- bzw. Wertschöpfungspotenzial (grüne Linie) aufwies als Kandidat 1.

 

Der ultimativ entscheidende Punkt bei der Auswahl, besitzt der KandidatIn genau das Talentpotenzial (=Schlüssel) das zur Tätigkeit (Schloss) passt. Kommen beide zusammen, entstehen einzigartige, bessere und nicht kopierbare Leistungen. Bei gesättigten Märkten von heute eine Frage von Sein oder Nicht-Sein.

 

Distinct or extinct!

zurück zu Übersicht 2.0 Firma
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*